18. November 2020 – Die Weinlese 2020 ist beendet – jedenfalls fast. ūüôā Wir haben auch in diesem Jahr wieder Trauben f√ľr Eiswein h√§ngen gelassen und hoffen jetzt auf frostige N√§chte, um dem Jahrgang noch das Sahneh√§ubchen aufsetzen zu k√∂nnen. Die allermeisten Trauben sind jetzt aber im Keller und die Aussichten sind vielversprechend!

Wir h√§tten die Lese schon deutlich fr√ľher abschlie√üen k√∂nnen, wollten aber noch ein paar sonnige Tage abwarten, um aus den letzten Trauben am Stock noch das Optimum herauszukitzeln – und es hat sich gelohnt!

     

Vollreife Rieslingtrauben bei strahlend schönem Wetter; die Blätter sind schon gefallen.

  

In diesem Jahr ein sehr seltener Anblick – Trauben mit Edelf√§ule, also Botrytis. Die Edelf√§ule macht die Beerenhaut durchl√§ssig und erm√∂glicht das Verdunsten von Wasser aus den Trauben. Perfektes Augangsmaterial f√ľr edels√ľ√üe Spezialit√§ten! F√ľr eine Beerenauslese liegt das Mostgewicht auf jeden Fall hoch genug; ob es f√ľr eine Trockenbeerenauslese reicht, m√ľssen wir im Keller messen.

    

Die letzten Trauben sind ab! Danke an Evgeni und alle anderen Leser, die in den letzten Wochen alles gegeben haben!